Vitamin K

Von Vitamin K (Phytomenadion) sind 2 Formen bekannt. In den pflanzlichen Nahrungsmitteln findet man das Vitamin K1 (Phyllochinon) und in tierischen das Vitamin K2 (Menachinon). Kleine Mengen an Vitmain K können vom Körper selbst hergestellt werden.

Nahrungsmittel indem Vitamin K enthalten ist:
Sauerkraut, Spinat, Rosenkohl, Brokkoli, Grünkohl, Karotten, Hühnerfleisch, Rinderleber.

Die empfohlene tägliche Vitamin-K-Zufuhr beträgt 70-80ug/Tag für Männer und 60-65ug/Tag für Frauen. Es gibt kein oberes Limit.

Vitamin K 
  • trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Bestseller