Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.93 / 5,00
804 Bewertungen
Shopauskunft 4.93 / 5,00 (804 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Ladycad
30.09.2020
Womo
26.09.2020
Sunshine77
01.07.2020
korat1000
26.06.2020
Majki
14.06.2020
PeeR
05.06.2020
Calderoni
25.05.2020
Klausi
24.05.2020
Fabius
24.05.2020
Bewerter über Käufersiegel
24.01.2020
Das Evangelium des Thomas (Buch)

Artikelnummer: AR2106

Die Meisterworte Jesu, übersetzt und kommuniziert von Jean-Yves Leloup

20,10 €

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand

Auf Lager



Das Evangelium des Thomas

Ein Evangelium, das nicht in der Bibel steht

Autor: Jean-Yves Leloup
ISBN: 9783864454202
Gebunden, 259 Seiten, 295g
Sprache: Deutsch
Kopp Verlag

Die Meisterworte Jesu, übersetzt und kommuniziert von Jean-Yves Leloup

Dieses älteste Zeugnis von Jesus war fast 2000 Jahre lang im Wüstensand Ägyptens bei Nag Hammadi vergraben und wurde erst 1945 durch Zufall entdeckt. Kristallklare Meisterworte, die dadurch jeder Zensur entgingen. Es beinhaltet die ursprünglichsten, reinsten Worte Jesu. Entdecken Sie, was er wirklich lehrte.

Von der Kirche verfemt und unterdrückt, war dieser Text jahrhundertelang nicht viel mehr als ein Gerücht. 1945 wurde das Evangelium des Thomas zusammen mit weiteren verbannten Schriften des frühen Christentums wiederentdeckt: 114 Aussprüche des Meisters aus Nazareth, frei von Beiwerk und Legenden, dicht und roh wie ungeschliffene Diamanten. In der Fachwelt gelten diese Jesus-Worte mittlerweile als 5. Evangelium, dessen Gültigkeit außer Frage steht.

Jean-Yves Leloup hat das Evangelium des Thomas in eine zeitgemäße Sprache übertragen. Mit seinen Kommentaren erschließt der französische Mystiker den inneren Gehalt der Jesus-Worte. Daraus ergeben sich vielfältige Bezüge zu den großen Weisheitstraditionen der Welt: Jesus, der Meister, erfüllt vom Atem einer gelebten Spiritualität, wie sie nicht im Buche steht.

»Das Thomas-Evangelium kam bedauerlicherweise nicht in den Kanon der biblischen Schriften. Es stand offenbar in Konkurrenz mit dem Johannes-Evangelium. Schade! Es finden sich wunderbare Stellen darin.« Willigis Jäger

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.