Harnwege

Harnwegsinfekte werden vor allem durch körpereigene Coli-Bakterien (aus dem Darm) verursacht. Weitere Erreger sind Staphylokokken, Klebsiellen, Proteus und Pseudomonas. Wenn die Abwehrkräfte geschwächt sind, besonders in der kalten Jahreszeit (Unterkühlung durch zu leichte Unterwäsche, kalte Füße) oder z.B. durch eitrige Zähne, wird die Harnblase geschwächt und die Bakterien können leichter ihr Unheil anrichten. Vor allem Frauen (jeder Altersgruppe) sind sehr häufig von Harnwegsinfekten betroffen. Neben schmerzhaftem Wasserlassen kann es in weiterer Folge zu chronischen Entzündungen sowie Reizblase und Harninkontinenz kommen. Bei Verdacht auf eine Blasenentzündung (Schmerzen in der Blasengegend, vor allem beim Wasserlassen, Harndrang) ist immer ein Arzt zu konsultieren. Die Natur hat Einiges zu bieten, um Harnwegsinfekte zu bekämpfen.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 13 von 13

Bestseller